Tante Grün, Tante Braun und Tante Lila

Tante Grün, Tante Braun, Tante Lila

Wenn der kleine Pudel Prick mit Tante Grün ausging, trug er eine grüne Schleife am Ohr, wenn er mit Tante Braun ausging eine braune, und wenn er mit Tante Lila ausging eine lilafarbene, das war sonnenklar. Aber einmal die Woche, am Sonntagnachmittag, gingen alle drei Tanten zusammen aus, und dann trug der kleine Prick eine schwarze Schleife am Schwanz, teils weil die Tanten sich auf keine Farbe einigen konnten, teils weil Pricks Mutter an einem Sonntag gestorben war.

Wer sie noch nicht kennt, sollte dieses Vergnügen dringend nachholen. Schrullig und herzensgut sind sie – die Tanten, die so heißen, wie sie aussehen, und so aussehen, wie sie sind: Tante Grün kümmert sich um den Garten, Tante Braun bäckt Pfefferkuchen und Tante Lila stickt die wunderbarsten Veilchen. Das erste in der Reihe der «Tanten-Bücher» erzählt mit feinem Humor, wie die Waisenkinder Peter und Lotta bei einem abenteuerlichen Sonntagsspaziergang zu den Tanten und bei ihnen ein Zuhause finden.

Elsa Beskow wurde 1874 als ältestes von sechs Kindern in Stockholm geboren. Nach dem Studium an der Stockholmer Kunstakademie arbeitete sie als Kunstlehrerin. 1897 veröffentlichte sie ihr erstes Bilderbuch und wurde bald zu einer einflussreichen Künstlerin. Einige Ihrer Figuren, darunter Tante Grün, Tante Braun und Tante Lila sind als stehende Begriffe in den schwedischen Wortschatz eingeflossen. Elsa Beskow schrieb und illustrierte rund 50 Bücher, ehe sie 1953 im Alter von 79 Jahren starb.

Elsa Beskow (Text und Illustrationen)
Tante Grün, Tante Braun und Tante Lila
32 Seiten, Halbleinen
Format: 24 x 29,5 cm
€ 15,90 (D) | € 16,40 (A)
ISBN 978-3-8251-7911-3